Niemand wird sie finden

Titel: Niemand wird sie finden
Autorin: Caleb Roehring
Verlag: cbj
Preis: 14,99€
Seiten: 416
Format: Broschiert 
Erschienen: 22. Mai 2017
ISBN: 978-3570173343

Inhalt
Zwei können ein Geheimnis bewahren – wenn einer von beiden tot ist
Flynns Freundin January ist verschwunden. Die Polizei vermutet ein Verbrechen und stellt Fragen, die Flynn nicht beantworten kann. Alle Augen sind auf ihn gerichtet, schließlich war – ist – er ihr Freund und sie waren in der Nacht vor ihrem Verschwinden zusammen …
Ein grausamer Mord scheint die naheliegende Erklärung zu sein. Doch die Aussagen von Mitschülern und Freunden zeichnen ein völlig fremdes Bild von dem Mädchen, das Flynn so gut zu kennen glaubte. Er muss herausfinden, was mit January geschehen ist, ohne dabei zu verraten, dass er ebenfalls ein Geheimnis hat. Vor seinen Eltern. Vor seinen Freunden. Und vor allem vor sich selbst …

Meinung
Das Buch aufgrund des tollen Titels zu mir geholt, denn irgendwie hat der Titel total angesprochen und war sehr vielversprechend.
Reingelesen in das Buch habe ich mich recht schnell, der schreibstil war nicht besonders gut, aber auch nicht schlecht, also durchschnittlich.
Die Handlung gefiel mir recht gut, denn sie baute immer mehr Spannung auf, war aber harmlos Brutal.
Mit den Charaktere konnte ich mich leider nicht identifizieren und habe sie auch nicht leiden können.
Was mir gefallen hat das die ganzen Nebenhandlungen genau so viel Bedeutung hatten wie die eigentliche Geschichte, doch machmal fand ich haben sie die eigentliche Geschichte schon fast verdrängt.


Fazit
Alles in allem ein ganz guter Jugen-Thriller mit der einen oder anderen Macke. 

Ich vergebe dem Buch 3,5 Sterne:

♡♡♡

Kommentare

Beliebte Posts

Translate